11. Bezirks-Schach-Cup

Das Charlotte-Paulsen Gymnasium siegt beim Sekundarstufenturnier souverän mit 14:0 Punkten und die Schule Richardstraße erkämpft sich zum ersten Mal den Titel beim Grundschulturnier.
Der Bezirks-Schach-Cup für Grundschulen und Sekundarstufe I der Sportregion Wandsbek-Süd fand in diesem Jahr zum elften Mal statt. Am 11. Oktober 2007 nahmen in der alten Pausenhalle der Otto-Hahn-Schule zum ersten Mal 26 Mannschaften (rund 120 Schüler/innen) aus 11 Schulen an dem Turnier teil. Damals war es noch für die Klassenjahrgänge 3 bis 6 ausgeschrieben. Ebenso ein Jahr später, da kamen bereits 36 Mannschaften (180 Schüler) aus 18 Schulen. Jeweils in 4er-Mannschaften spielten die Schüler in 7 Runden nach Schweizer-System um den begehrten Pokal.
Der dritte Bezirks-Schach-Cup wurde 2010 bereits in zwei Turniere aufgeteilt. Ein Turnier für die Grundschulen, hier nahmen 24 Mannschaften teil, einen Tag später für die Klassen 5-8 mit 12 teilnehmenden Mannschaften. Das bisherige Rekordjahr folgte dann 2011. In dem Jahr nahmen an beiden Tagen insgesamt 62 Mannschaften teil, also rund 310 Schüler/innen.
Das Schachturnier der Klassen 5-10 gewann zum zweiten Mal nach 2015 das Charlotte-Paulsen-Gymnasium  mit souveränen 14:0 Mannschafts- und 22.5 Brettpunkten.

Die siegreichen CPG-Teilnehmer: Albert Schwank, Bryan Torres,Felix Benz, Tom Blinkmann

hier der vollständige Bericht