Das CPG schreibt! Finale beim Diktatwettbewerb

Auch in diesem Jahr gab es für das Finale des Diktatwettbewerbs „Hamburg Schreibt“ sicherlich keine auf der Hand liegende „Ad-hoc-Lösung“: Unser Team bestehend aus den Finalistinnen der Oberstufe Milena Preiter, Carolina Buqai, Emilia Schrader, Estelle Hauswaldt, Bianka Dombek, und als jüngster Finalistin Patricia Koltze (7d) sowie drei mutigen Elternteilen und zwei Deutschlehrerinnen stellte sich der Herausforderung zu einem wirklich sauschweren Diktattext über Fußball: Wie „um Gottes willen“ schreibt man bloß „veraasen“, „durch dick und dünn“ und „ojemine“??? Und seit wann hat Fußball etwas mit „römisch-katholischem Konvertieren“ und dem „Heiligen Stuhl“ zu tun? Diese und andere Raffinessen der deutschen Rechtschreibung bewältigte das CPG-Team wirklich herausragend – in allen drei Kategorien konnten wir uns vom CPG unter den besten 20 platzieren!

Großartig auch der Poetry-Slam als Live-Act – insgesamt ein toller Abend der deutschen Sprache! Ob wohl je zuvor so gewählt über Fußball gesprochen, gereimt und geschrieben wurde?

Allen Anhängern der deutschen Sprache und Diktat-Aspiranten für die nächste Runde Diktatwettbewerb im kommenden Schuljahr empfehlen wir stark die Seite des Diktatwettbewerbs, auf der man auch viele Übungen und knifflige Diktate findet. Auch das diesjährige Fußballdiktat ist dort natürlich zu finden.