MINT-Tag am CPG am 29.11.2018: Entsorgen wir unseren Atommüll doch in Sibirien.

Am 4. Hamburger MINT-Tag konnten wir in der Aula des Charlotte Paulsen Gymnasiums gleich zwei hochkarätige Referenten aus dem Fachbereich Geowissenschaften der Universität Hamburg begrüßen. Im Rahmen des Pilotprojekts „Wir wollen‘s wissen“ in Kooperation des Vizepräsidenten Prof. Dr. Jan Louis der Universität Hamburg mit MNU Hamburg kamen insgesamt 16 Sprecher an neun Hamburger Schulen. Wir am CPG haben das große Glück gehabt, gleich zwei Referenten gewinnen zu können: Prof. Dr. Christian Hübscher, der der Frage nachging, was die nächste Eiszeit mit unserem Atommüll zu tun hat und Prof’. Dr. Eva Maria Pfeiffer, die uns informierte über “heiße Prozesse in kalten Böden Sibiriens”.

Die Klassen 5 bis 7 nahmen in den ersten beiden Stunden am Landeswettbewerb anlässlich des MINT-Tages teil. Ziel war es in kleinen Gruppen eine Aufgabe zu lösen. Landesweit nehmen über 1000 Klassen an diesem Wettbewerb teil. Sollte eine Gruppe besonders erfolgreich sein, darf diese noch am Abend ins Hamburger Schülerforschungszentrum fahren und einen Gewinn von Schulsenator Ties Rabe empfangen. Wir würden uns sehr darüber freuen.

Weitere Informationen zu allen Aktivitäten am MINT-Tag bietet das Hamburger MINT-Forum unter www.minforum.de

Rainer Kunze
Organisator des MINT-Tages