Verabschiedung unseres Schulleiters Karsten Reckleben

Juni 2019 – ein Zeitpunkt, der in die Chronik des CPG eingehen wird als das Jahr, in dem wir unseren langjährigen Schulleiter Karsten Reckleben verabschieden müssen in den wohlverdienten (Un-)Ruhestand.


Karsten Recklebens Laufbahn im öffentlichen Dienst begann bereits 1973 mit dem Wehrdienst bei der Marine. Es folgten 1979 das Referendariat in Hamburg und ab 1981 dann die erste Stelle mit Mathematik und Physik sowie der Sammlungsleitung in Physik am Gymnasium Marienthal.

Seit September 2004, also volle 15 Jahre, war Herr Reckleben unser Schulleiter, nachdem er bereits weitere 6 Jahre als stellvertretender Schulleiter am CPG in der Schulleitung gewirkt hat – man kann also sagen, dass mit Karsten Recklebens Abschied eine Ära am CPG vorübergeht.


Herr Reckleben hat in den 21 Jahren Schulleitungszeit mit vollem Herzen und seiner vollen Einsatzkraft immer für das CPG, seine Schülerinnen und Schüler, die Eltern und die Kolleginnen und Kollegen gelebt.

Als Stellvertreter von der Zeit von 1998 bis 2004 liebte Karsten Reckleben besonders das Organisieren, das Tüfteln von Plänen mit dem Ziel, den Arbeitsplatz Schule so zu gestalten, dass auch das äußere Umfeld für Lehrer, Schüler und guten Unterricht stimmt.

Als Schulleiter ab 2004 hat Karsten Reckleben immer für eine menschliche, warmherzige und gleichzeitig vernünftig gesteuerte und strukturierte Schule gestanden.

Schon baulich hinterlässt Karsten Reckleben an unserer Schule grundlegende Veränderungen und Spuren: im Haupthaus mit dem Studienzentrum, den neuen Musikräumen der Neugestaltung der Aula, der Sanierung der Westfassaden und dem Anbau neuer Räume an den bestehenden Naturwissenschaften, der Schaffung unserer jetzigen Cafeteria und zuletzt den Neubau des Waldhauses und des neuen Spielplatzes unter den Bäumen des Hofes.
Die selbstverantwortete Schule gestaltete Herr Reckleben immer als Chance, selbst die neuen Lehrkräfte auszuwählen und das Glück zu haben, auch immer gute neue Menschen zu finden, die hier arbeiten wollen. Als Schulleiter zeichnete ihn immer ein besonders wertschätzender Blick auf sein Kollegium aus, mit dem er Potenziale erkannte und förderte, oft auch für die Weiterentwicklung des CPG gewann.
Daneben gelang es ihm immer auch, sehr vertrauensvoll, wirkungsvoll und eng mit den Eltern des CPG zusammenzuarbeiten.
Sein Herz und auch den Sinn all seines Handelns hat er dabei jedoch stets bei seinen Schülerinnen und Schülern gehabt, als Schulleiter, aber auch in großer Selbstverständlichkeit bis zum Schluss auch als Fach- und Klassenlehrer.

Neben all diesen sowieso schon ausfüllenden Tätigkeiten engagierte sich Herr Reckleben ehrenamtlich bei der MNU, fand trotzdem noch Zeit für sportliche Hobbys wie Segeln und Volleyball oder das Schwimmen nach Feierabend.

Auch wenn Herr Reckleben sich nun in den Ruhestand verabschiedet, so bleiben am CPG all seine Spuren und sein Wirken erhalten. Das CPG ist dankbar für alles, was er für unsere Schule geleistet hat und wünscht ihm alles, alles Gute!